Beiträge tagged mit javascript

Alle Beiträge

PHPStorm 3.0 ist da

Gute Nachrichten für alle Besitzer einer PHPStorm Lizenz. JetBrains clevere IDE zur PHP, HTML und Javascript-Entwicklung steht seit gestern in der Version 3.0 zum Download bereit.

Auch dieses Mal ist es den Entwicklern bei JetBrains gelungen ein gutes Produkt noch besser zu machen. Neben Bugfixes und ein paar optischen Neuerungen sind weitere Tools und nützliche Helferlein in die IDE mit eingeflossen.  So können jetzt z.B UML Klassendiagramme für den PHP-Code erzeugt werden. 

Für xDebug und den Zend Debugger steht in PHPStorm jetzt ein Profiler bereit. Ausserdem gibt es nun für alle wichtigen Sprachen den &ldquoSmart Duplicated Code Detector&rdquo.  Dieser kann sogar dabei helfen in CSS-Dateien nach Duplikaten zu suchen und nimmt beim Frühjahrsputz eine Menge Arbeit ab.

Alle wichtigen Neuerungen sind hier gelistet.

Wer PHPStorm bisher noch nicht benutzt, sollte unbedingt einmal einen Blick auf die IDE von JetBrains werfen. Wie immer gibt es eine 30 Tage Trial-Version. Entwickler, die von der schlechten Performance von Eclipse oder Netbeans genervt sind, finden hier die Erlösung.

Sencha Touch 2 steht in den Startlöchern

Sencha, die Firma die bereits mit ExtJs und Sencha Touch bewiesen hat, dass sie erstklassige Frameworks zur Web- und Mobil-Entwicklung herstellt, hat Sencha Touch in der Version 2.0 angekündigt.

Die neue Version soll neben Performance-Verbesserungen auch das Packaging nativer Anwendungen für iOS und Android mitbringen. 

Mit Sencha Touch 2.0 gewinnt der größte Konkurrent von jQuery Mobile noch einmal an Attraktivität. Man darf gespannt sein, was das überarbeitete Framework noch alles an Verbesserungen und Goodies mit sich bringt.

jQuery Mobile 1.0 ist da

Das vor knapp einem Jahr ins Leben gerufene jQuery Mobile-Framework ist endlich aus der Beta-Phase entwachsen und steht ab sofort in der Version 1.0 zum Download bereit.

Unterstützt werden unter anderem  iOS, Android, BlackBerry, Bada, Palm WebOS, Symbian und Windows Phone. 

jQuery Mobile basiert auf HTML5, Javascript und CSS. Leider unterstützt das Framework noch nicht die aktuelle Version 1.7 von jQuery. Ein Update wird aber sicher bald erfolgen.

Gegenüber dem Release Candidate vom Oktober 2011 hat jQuery Mobile nochmals deutlich an Performance hinzugewonnen.

Ein weiteres Schmankerl neben verbesserter Stabilität und Geschwindigkeit stellt die Unterstützung des Werkzeugs ThemeRoller für jQuery Mobile dar. Damit können jetzt CSS-Themes per Drag&Drop erstellt werden. Lästiges Editieren von CSS Dateien entfällt somit.

Mit der Graded Browser Matrix steht eine Übersicht der unterstützten Browser bereit. 

jQuery Mobile steht unter der MIT-Lizenz und GPLv2.

Sencha Animator veröffentlicht

Sencha hat  die 1.0 Version von Sencha Animator veröffentlicht. Dabei handelt es sich ähnlich wie bei Tumults Hype oder Adobes Edge um ein HTML5 Animationstool mit dessen Hilfe auf schnelle und einfache Art CSS3 Animationen erstellt werden können. Hierzu dient, wie schon bei Adobe Flash, eine Timeline als Werkzeug. Das Tool wirkt aufgeräumt und ist einfach zu Bedienen. Schon nach wenigen Versuchen lassen sich ansehnliche Ergebnisse erzielen.

Eine Testversion für 30 Tage ist kostenlos erhältlich, wer sich das Tool danach zulegen möchte, muss für eine Einzelplatz-Lizenz $199 bezahlen. 

Im Gegensatz zu Hype bietet Sencha Aniamtor mehr Funktionen und richtet sich damit schon eher an Profis. Adobes Edge bietet in etwa den gleichen Funktionsumfang, ist aber derzeit noch Beta.

Inwieweit solche Tools Adobes Flash endgültig den Rang als das Anmitionstool für das Web ablösen wird sich zeigen. 

Vor allem für mobile Webseiten sind HTML5 Animationen aber heute schon das Mittel der Wahl. 

Feed abonieren


Blog Tags


Tag Cloud


Blog Hosting

tumblr logo